🏐 Übungsleiter gesucht

IBOT 2024

IBOT 2024

/ Allgemein / Link teilen

B-Jugend mit starkem 6. Platz beim IBOT 2024

Über das Osterwochenende stand fĂŒr das Team der B-Jugend der NSG aus Aue und Chemnitz die Teilnahme am Internationalen Biberacher Osterturnier (IBOT) auf dem Programm. Der Mannschaftskader bestand dabei aus Spielern der JahrgĂ€nge 2008/2009. Somit stellte man einen noch sehr jungen Kader in Vorbereitung auf die zukĂŒnftigen Aufgaben der Saison 2024/2025.

Am Anreisetag stoppte unser Team in WĂŒrzburg, um am Nachmittag des Karfreitags noch ein Testspiel zu absolvieren. Die 4x15 Minuten gegen das Team der SG DJK Rimpar, welche aktuell in der Bayernliga aktiv ist, war ein sehr guter Auftakt in die Wettkampfreise. In einem Spiel auf Augenhöhe unterlagen unsere Jungs zwar mit 25:29, konnten aber die Trainingsinhalte der letzten Einheiten gut umsetzen. Leider verletzte sich Pierre und konnte nicht mit nach Biberach weiterreisen. Wir wĂŒnschen Pierre und auch Lukas, der sich bereits im Training eine folgenschwere Verletzung zuzog, gute Besserung und hoffen auf ihre baldige RĂŒckkehr.

Am Freitagabend erreichte die verbliebene Reisegruppe Biberach und nahm an der Erföffnungsveranstaltung teil und bezog ihr Quartier vor Ort. Der Turnierplan ließ unser Team erst sehr spĂ€t starten. Am Samstag um 18:00 Uhr konnten sich die Jungs erstmals beweisen. Beim 26:6 Erfolg gegen SchwĂ€bisch Hall zeigten sich alle in guter Spiellaune, wurden aber auch nicht ernsthaft gefordert. Dies sollte sich am spĂ€ten Abend noch Ă€ndern. Gegen die Mannschaft aus Budenheim, welche aktuell noch in der Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft steht, startete man stark. Vor einer stimmungsvollen Kulisse in einer vollbesetzten Halle zeigten unsere Jungs sehr starke 20 Minuten und forderten den Gegner bis zum 10:10. Gegen Ende der Partie setzte sich der Favorit doch noch ab und siegte mit 18:11.

Nach dem guten Turnierstart folgten am Sonntag noch zwei weitere Vorrundenpartien. ZunĂ€chst stand das Spiel gegen den Vfl GĂŒnzburg auf dem Programm. Wieder starteten die Jungs sehr gut, stellten eine sichere Abwehr und konnten die Ballgewinne in eine 5:0 FĂŒhrung umsetzen. Danach schlichen sich im Angriffsspiel einige Fehler ein, doch mit einer sattelfesten Abwehr sicherte man sich einen 15:13 Erfolg. Am Nachmittag wartete mit dem HT MĂŒnchen aus der Bayernliga der letzte Vorrundengegner. Wie in allen Partien davor zeigten unsere Jungs eine starke Anfangsphase und fĂŒhrten schnell mit 7:2. Doch erneut folgte eine diesmal sehr langanhaltende Phase ohne eigenen Treffer. Trotz einer starken kĂ€mpferischen Abwehrleistung und starker Paraden unserer TorhĂŒter drehte MĂŒnchen das Spiel. In einer spannenden Schlussphase hatte man Sekunden vor Schluss die Chance auf den Ausgleich, konnte diese aber nicht nutzen. MĂŒnchen siegte mit 14:12.

Aufgrund der anderen Gruppenergebnisse schloss das Team der NSG Aue/Chemnitz die Vorrunde auf Platz zwei hinter dem spÀteren Turniersieger aus Budenheim ab und spielte somit um die PlÀtze 5 bis 8.

Noch am spĂ€ten Sonntagabend traf man auf die HSG aus Konstanz. Trotz spĂ€ter Stunde und einem anstrengenden Turniertag warfen unsere Jungs nochmal alles rein und ĂŒberzeugten mit einer starken Abwehrleistung und dem unbedingten Siegeswillen. Nach anfĂ€nglichen Problemen stabilisierte sich unser Angriffsspiel und wir setzten uns in der spielentscheidenden Phase ab Minute 25 Tor um Tor ab, um zum Schluss mit 19:13 siegreich vom Parkett zu gehen.

Dieser Erfolg bedeutete fĂŒr den letzten Turniertag in das Spiel um Platz fĂŒnf zu gehen. Gegner dort war die Bonner JSG, ein Team ebenfalls aus den JahrgĂ€ngen 2008/2009. Die Partie war von beiden Seiten von vielen Fehlern bzw. FehlwĂŒrfen geprĂ€gt. Beiden Mannschaften war das krĂ€ftezehrende Turnier anzumerken. Nach ausgeglichenen 25 Minuten nutzten die Bonner die Fehler unseres Teams konsequent aus und sicherten sich mit einem 14:10 Erfolg Platz fĂŒnf.

FĂŒr die NSG aus Aue und Chemnitz ist der 6. Platz in diesem gut besetzten Turnier ein guter Erfolg. Bis auf die erste Partie stand man ausnahmslos Gegnern mit einem starken Niveau gegenĂŒber. Dabei ist die Mannschaft auch weiter zusammengewachsen und hat sich als Team weiterentwickelt. FĂŒr das Trainerteam war die Wettkampfreise sehr fruchtbar, um fĂŒr den weiteren Trainingsalltag Informationen zu gewinnen. Auch wenn noch nicht alles wie geplant umgesetzt werden konnte, gab es zahlreiche positive AnsĂ€tze zu erkennen. Damit ist das Team gut gerĂŒstet, um die heiße Phase im Saisonendspurt erfolgreich zu bestreiten sowie die anstehenden Qualifikationsturniere fĂŒr die kommende Saison erfolgreich zu gestalten.

Unsere Turnierergebnisse:

Vorrundengruppe 4:

NSG EHV/NH/Buteo – TSG SchwĂ€bisch Hall 26: 6

DJK SF Budenheim – NSG EHV/NH/Buteo 18:11

NSG EHV/NH/Buteo – VfL GĂŒnzburg 15:13

HT MĂŒnchen – NSG EHV/NH/Buteo 14:12

Tabelle Vorrundengruppe 4:

  1. DJK SF Budenheim 8:0 (86:32)

  2. NSG EHV/NH/Buteo 4:4 (64:51)

  3. HT MĂŒnchen 4:4 (61:57)

  4. VfL GĂŒnzburg 4:4 (60:64)

  5. TSG SchwÀbisch Hall 0:8 (33:100)

Platzierungsspiele Platz 5-8: HSG Konstanz – NSG EHV/NH/Buteo 13:19

Spiel um Platz 5: Bonner JSG – NSG EHV/NH/Buteo 14:10

Turnierbericht C-Jugend IBOT 2024

Die C-Jugend (JahrgÀnge 2009 und 2010) der NSG EHV/NH/Buteo war zu Ostern zum Internationalen Osterturnier in Biberach vertreten.

Zwei Trainingseinheiten am GrĂŒndonnerstag wurden zur Vorbereitung auf das Turnier genutzt.

Am Karfreitag stand die Anreise und der Besuch der Eröffnungsveranstaltung auf dem Plan.

Zum Samstag ging es in die drei Vorrundenspiele. Gegner waren DJK Budenheim, Salamander Kornwestheim und HSG Hanauerland. In allen drei Spielen zeichnete sich unser schneller Tempohandball aus. Leider verpassten wir mit einer besseren Chancenverwertung den Einzug in das Viertelfinale und beenden die Vorrundengruppe auf Platz 3. Dadurch haben wir uns auch die Chance genommen, gegen gleichwertige Mannschaften auf einem guten Niveau zu spielen.

Damit war das Minimalziel Platz 9. Mit zwei deutlichen Siegen gegen SV Anzing und Kadetten Schaffhausen am Ostersonntag erreichten wir dieses Ziel.

Am Sonntag wurde die A-Jugend und B-Jugend zu ihren Platzierungsspielen lautstark unterstĂŒtzt. Nach vielen EindrĂŒcken trat man die RĂŒckreise in Richtung Aue und Chemnitz an.

Fazit: Die Mannschaft hat ihr Potenzial nur phasenweise ausgeschöpft und blieb unter ihren Möglichkeiten. Man kann dem Team nicht die Einstellung absprechen, doch scheiterten wir an der zu hohen Fehlerquote. Sehr positiv ist, dass sich alle drei Mannschaften wÀhrend des gesamten Osterwochenendes als Einheit prÀsentiert haben.

Unsere Turnierergebnisse:

Vorrundengruppe 2:

DJK SF Budenheim – NSG EHV/NH/Buteo 16:23

SV Salamander Kornwestheim – NSG EHV/NH/Buteo 11:12

NSG EHV/NH/Buteo – HSG Hanauerland 14:12

Tabelle Vorrundengruppe 2:

  1. HSG Hanauerland 4:2 (53:42)

  2. DJK SF Budenheim 4:2 (51:48)

  3. NSG EHV/NH/Buteo 4:2 (50:49)

  4. SV Salamander Kornwestheim 0:6 (35:50)

Platzierungsspiele Platz 9-12: SV Anzing – NSG EHV/NH/Buteo 8:19

Spiel um Platz 9: NSG EHV/NH/Buteo – Kadetten Schaffhausen II 23:14

Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Eltern fĂŒr die moralische UnterstĂŒtzung vor Ort und natĂŒrlich auch an den Gastgeber aus Biberach fĂŒr eine sehr gute Organisation dieses großen Turniers. Wir freuen uns schon auf Ostern 2025 in Biberach.

« Neuere Artikel Alle News Ältere Artikel »