­čĆÉ ├ťbungsleiter gesucht

Mit Rumpfkader Platz f├╝nf in der Liga gesichert

Mit Rumpfkader Platz f├╝nf in der Liga gesichert

/ Spielbericht / Link teilen

C ÔÇô Sachsenliga: HC Buteo Chemnitz ÔÇô HC Elbflorenz II 34:26 (17:10)

Nach den drei Siegen in Folge traf unser C-Jugendteam am vergangenen Samstag auf die zweite Vertretung des HC Elbflorenz. Die Vorzeichen unter der Woche standen jedoch unter keinem guten Stern. Die aktuelle Krankheitswelle hatte unser Team fest im Griff. So standen vier Spieler krankheitsbedingt nicht zur Verf├╝gung. Hinzu kam noch ein gebrochener Finger aus der Partie in Plauen. So war unser Trainerteam zur Improvisation gezwungen und stellte einige Spieler aus dem D-Jugendteam mit auf. So standen in der bunt gemischten Aufstellung mit den Br├╝dern M├╝ller und Mammitzsch auch jeweils zwei Geschwisterpaare in der Formation. Trotz aller Widrigkeiten starteten die Jungbussarde sehr gut ins Spiel und lagen mit 5:2 und 7:3 vorn. Kurzzeitig verlor man etwas die Linie im Angriff, was die G├Ąste zum 7:6 Anschluss zu nutzen wussten. In ihrer st├Ąrksten Spielphase stand nun aber die Abwehr felsenfest und lie├č kaum Chancen f├╝r die Dresdner zu. Aus der kompakten Abwehr lief das schnelle Angriffsspiel sehr gut. So konnte eine klare F├╝hrung zum 14:7 herausgespielt werden. Bis zur Halbzeit blieb der Abstand mit dem 17:10 konstant.

Auch in der zweiten H├Ąlfte begann man konzentriert gegen die unkonventionelle Deckungsvariante der G├Ąste, die unsere Spieler bereits kurz nach der Mittellinie pressten. Mit dem Treffer zum 23:15 betrug der Vorsprung erstmals acht Treffer. Doch der HC Elbflorenz b├Ąumte sich nochmals auf. Bedingt auch durch Fehler unserer Spieler im Spielaufbau verk├╝rzten diese bis auf 24:19. Doch wie schon in der Vorwoche wirkte unser Team in diesen kritischen Phasen ├Ąu├čerst stabil. Immer wenn man das vorgegebene System gegen die vorgezogene Abwehr der G├Ąste spielte, hatten diese Probleme, unsere Angriffe zu verteidigen. Sp├Ątestens mit dem Treffer zum 29:21 war die Entscheidung gefallen. So bekamen auch die jungen Spieler der Jahrg├Ąnge 2010 und 2011 noch ihre Einsatzzeiten. Letztendlich stand ein verdienter 34:26 Erfolg zu Buche. Mit dem vierten Sieg in Folge sicherten sich die Jungs auch Platz f├╝nf und somit die Teilnahme an der Meisterrunde. F├╝r unseren 2009er Jahrgang eine sehr gute Leistung in der Hinrunde der Sachsenligasaison 2022/2023.

Die Freude dar├╝ber konnte auch die klare 22:41 Niederlage im abschlie├čenden Nachholspiel am Dienstag in der Sachsenhalle gegen den sehr starken Jahrgang 2008 der NSG EHV/Nickelh├╝tte Aue nicht tr├╝ben. Schlie├člich musste man vor dieser Partie auch weitere Ausf├Ąlle beklagen. Nun hei├čt es f├╝r die Jungbussarde, sich ├╝ber den Jahreswechsel gut zu regenerieren und im Januar auf die vorstehende Meisterschaftsrunde vorzubereiten. Diese wird f├╝r unser Team mit den Gegnern aus Leipzig, Aue und zweimal Dresden sicher eine sehr gro├če Herausforderung.

F├╝r den HC Buteo am Ball: H├Â├čler, Wylenga - M├╝ller, E., Mammitzsch, L., Scheithauer, Dietrich, Colditz, Schmidt, Klafki, Liebing, Krause, Eichler, M├╝ller, K., Mammitzsch, E.

« Neuere Artikel Alle News ├ältere Artikel »