­čĆÉ ├ťbungsleiter gesucht

Deutliche Niederlage gegen willensst├Ąrkere Dresdner

Deutliche Niederlage gegen willensst├Ąrkere Dresdner

/ Spielbericht / Link teilen

Sachsenliga D: HSV Dresden ÔÇô HC Buteo Chemnitz 35:25 (17:15)

Gest├Ąrkt und mit viel Selbstvertrauen aus den letzten Partien ausgestattet, ging es f├╝r unsere D-Jugend am Sonntag Vormittag nach Dresden. Gegner war dieses Mal der HSV Dresden.

Den besseren Start ins Spiel hatten unsere Jungs. Mit gelungenen Angriffsaktionen spielte man sich sehr gute Torchancen heraus, welche bis zum 1:3 auch noch konsequent verwertet wurden. Die Abwehrarbeit war auch grunds├Ątzlich gut, doch durch Unkonzentriertheiten lie├č man immer wieder Schlupfl├Âcher f├╝r die Gastgeber, die diese konsequent nutzten. Bis zur H├Ąlfte der ersten Halbzeit konnte eine knappe 6:7 F├╝hrung gehalten werden. Zwar waren die Jungbussarde optisch in dieser Phase ├╝berlegen, was sich jedoch nicht im Resultat niederschlug. Vermehrt mischten sich auch viele Fehlw├╝rfe mit ein, sodass der HSV beim 8:7 erstmals die F├╝hrung ├╝bernahm. Bis zur Pause entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit wechselnden F├╝hrungen. Da wir auch noch zwei Strafw├╝rfe nicht im Dresdner Tor unterbringen konnten, gingen die Gastgeber mit einem 17:15 in die Halbzeitpause.

Die Dresdner zeigten heute im Vergleich zur letzten Begegnung eine viel st├Ąrkere Leistung und waren besser auf das Spiel unserer Jungs eingestellt. Mit Anpfiff der zweiten H├Ąlfte hatten sich die Unkonzentriertheiten zu gr├Â├čerer Verunsicherung weiterentwickelt. Die Dresdner nutzten dies sofort aus und zogen Tor um Tor davon bis zum 24:17. Den G├Ąsten gelang wenig in dieser Phase. Man verstrickte sich in Einzelaktionen, welche meist nicht von Erfolg gepr├Ągt waren. Beim Stand von 29:19 zehn Minuten vor Schluss war endg├╝ltig die Luft heraus. Ganze vier Treffer brachte man in 15 Spielminuten zustande. Das war zu wenig, um einem kampfstarken und mit dem unbedingten Siegeswillen ausgestatteten Gastgeber heute Paroli zu bieten. Die Trainer nutzten die letzten zehn Spielminuten, um dem j├╝ngeren 2011er Jahrgang Spielpraxis zu geben. Die Jungs machten ihre Sache, unterst├╝tzt vom etablierten 2010er Jahrgang von der Bank, sehr ordentlich. Zwar scheiterten sie auch mit manchem Torwurf, doch zeigten alle starken Einsatz und brachten die Partie auf einem ausgeglichenen Niveau zu Ende.

Gl├╝ckwunsch an den HSV Dresden zum v├Âllig verdienten 35:25 Erfolg. Die Jungbussarde konnten an diesem Tag ihre Leistungsst├Ąrke aus den vergangenen Spielen nicht auf das Parkett bringen. Aber auch solche Spiele gibt es im Laufe einer langen Saison. Dennoch wird man die Saison mit einem sehr guten dritten Platz in der Sachsenliga abschlie├čen und hat im letzten Saisonspiel am 29.04. in Leipzig die Chance, ein besseres Ergebnis zu erzielen.

F├╝r den HC Buteo waren in Dresden am Ball: Wylenga, Broschinski; Scheithauer, Krause, Weidlich, Schwalbe, Reiprich, Buchert, Eichler, M├╝ller, Gei├čler, Gruber, Mammitzsch

« Neuere Artikel Alle News ├ältere Artikel »