­čĆÉ ├ťbungsleiter gesucht

Teuer erkaufter Sieg in Plauen

Teuer erkaufter Sieg in Plauen

/ Spielbericht / Link teilen

C ÔÇô Sachsenliga: NSG TSV/S04/HCE ÔÇô HC Buteo Chemnitz 29:34 (12:16)

Nach den erfolgreichen Partien der vergangenen beiden Spieltage war die Zielstellung f├╝r die Ausw├Ąrtsbegegnung in Plauen klar. Diese Serie sollte weiter ausgebaut werden. Die Vorzeichen hierf├╝r waren nicht leicht, da auch unsere Mannschaft von verletzungs- und krankheitsbedingten Ausf├Ąllen unter der Woche nicht verschont geblieben ist. So war die Chemnitzer Auswechselbank am Samstagmittag im Vergleich zur Plauener recht sp├Ąrlich gef├╝llt. Der Gastgeber, lautstark unterst├╝tzt von der M├Ąnnermannschaft des HC Einheit Plauen, war deutlich gewillt, heute den Jungbussarden die zwei Punkte abzunehmen. Doch unsere Jungs begannen das Spiel sehr konzentriert, standen sicher in der Abwehr und nach drei Spielminuten konnte auch das erste Tor bejubelt werden. Von Beginn an legte man immer wieder vor. Bis zum 5:5 konnte der Gastgeber noch Kontakt halten. Doch unsere Mannschaft hatte sich nun warm gespielt und schloss viele Angriffe zielsicher ab und erspielte sich bis zum 7:12 einen Vorsprung. Gegen Ende der ersten Halbzeit waren auch die Plauener insbesondere mit ihren wurfgewaltigen Spielern aus dem R├╝ckraum erfolgreich. Kurz vor der Pausensirene konnte Liam mit einem seiner insgesamt neun Treffer die 12:16 Halbzeitf├╝hrung sichern.

In einer weiterhin intensiv von beiden Seiten gef├╝hrten Partie hielten die G├Ąste auch zu Beginn des zweiten Durchgangs ihre F├╝hrung. Nach einem Zwischenspurt zum 15:20 kamen die Gastgeber wieder auf 18:21 heran. In dieser Phase drohte die Partie zu kippen, doch in Unterzahl legten unsere Jungs noch eine Schippe drauf, zwangen die Plauener zu Ballverlusten und schwierigen W├╝rfen. Nick entsch├Ąrfte im Tor auch noch den ein oder anderen Konter und im Angriff wurden die sich bietenden Chancen eiskalt genutzt. Mit dem Treffer zum 19:25 war das emotionale Hoch der Gastgeber gestoppt und deren Trainer bat seine Jungs zur Auszeit. Doch auch diese Motivationseinlage konnte die Jungbussarde nicht stoppen. Der Vorsprung wurde bis zum 22:28 sicher gehalten. Aus den Partien der letzten Jahre wei├č man jedoch um die nimmerm├╝de Kampfkraft der Plauener. Diese nutzten einige Unachtsamkeiten und waren vier Minuten vor Schluss beim 26:28 tats├Ąchlich wieder in Schlagdistanz. Doch heute konnte unsere Jungs nichts stoppen. Konsequent wurden nun die sich bietenden Torm├Âglichkeiten aufgrund der offenen Deckung der Gastgeber genutzt. Bis zum Schlusspfiff netzte man noch sechs Mal im Plauener Tor ein. Der 29:34 Ausw├Ąrtserfolg in dieser hart gef├╝hrten Partie war hochverdient. Unser Team trotzte allen Unw├Ągbarkeiten, die dieses Spiel mit sich brachte. Die zum Schluss noch verbliebenen sechs einsetzbaren Feldspieler brachten ruhig und abgezockt den Sieg gegen hochmotivierte und starke Plauener sicher ├╝ber die Zeit.

Aufgrund der weiteren Ausf├Ąlle nach der Partie gegen Plauen wird es sicher eine gro├če Herausforderung f├╝r das Trainerteam, eine schlagkr├Ąftige Truppe f├╝r das n├Ąchste Spiel aufzustellen. Am Samstag treffen unsere Jungs vom HC Buteo um 14.00 in der Sporthalle Jakobstra├če auf die zweite Vertretung des HC Elbflorenz aus Dresden.

F├╝r den HC Buteo in Plauen am Ball: H├Â├čler ÔÇô M├╝ller, Dietrich, Prei├čler, Ludwig, Unger, Klafki, Liebing, Schiffer

« Neuere Artikel Alle News ├ältere Artikel »