­čĆÉ ├ťbungsleiter gesucht

Trainingslager der Jungbussarde in Naumburg

Trainingslager der Jungbussarde in Naumburg

/ Allgemein / Link teilen

Mittlerweile Tradition, verbrachten die Jungbussarde unserer C- und D-Jugend in der letzten Sommerferienwoche auch in diesem Jahr ihr Trainingslager im Euroville Naumburg, um sich auf die kommende Sachsenligasaison vorzubereiten. Mit insgesamt 30 Spielern ging es in Trainingslager, wo sehr gute Bedingungen in Bezug auf Unterbringung und Trainingsm├Âglichkeiten vorlagen.

F├╝r beide Mannschaften standen am Tag mehrere Trainingseinheiten auf dem Programm. Der Tag startete mit einer Laufeinheit am fr├╝hen Morgen, gefolgt von zwei bis drei Halleneinheiten. W├Ąhrend eine Halleneinheit f├╝r Turnen oder Krafttraining genutzt wurde, stand in den verbleibenden Trainingseinheiten das Handballtraining im Vordergrund. Hierbei lag der Fokus vor allem auf dem Tempospiel und der Abwehrtaktik.

Neben der handballfachlichen Ausbildung sollte die Freizeit der Jungbussarde nicht zu kurz kommen: so standen beispielsweise Besuche im Schwimmbad und Beachhandball auf dem Programm.

Am vorletzten Tag fand noch ein Testspiel der C-Jugend gegen den HBV Jena statt, einem Leistungszentrum aus Th├╝ringen. F├╝r die D-Jugend konnte leider kein Testspiel organisiert werden, da der Gegner aus Naumburg abgesagt hatte. Die D-Jugend trat jedoch bereits dieses Wochenende erfolgreich zum Sparkassencup in Berlin an.

Der Testspielgegner aus Jena spielte mit einem 2008er Jahrgang und somit k├Ârperlich st├Ąrker. Mit der sehr harten und k├Ârperlichen Verteidigung der Jenaer hatten die Jungbussarde am Anfang ihre Probleme. Im ersten Drittel der Partie hatten sie dem Spiel des HBV Jena wenig entgegenzusetzen und gerieten schnell mit 1:7 in R├╝ckstand. Im zweiten und dritten Teil des Spiels fanden die Jungs durch mehr K├Ârperlichkeit im Spiel dann Wege und Mittel besser gegenzuhalten und selbst spielerisch gute Aktionen zu setzen. Immer wieder wurde der Gegner tapfer angelaufen und damit konnten auch spielerische Akzente gesetzt werden. Die Jenaer konnten nun nicht mehr so problemlos agieren. Nach absolvierten 50 Minuten stand mit 23:34 eine deutliche Niederlage, die jedoch gr├Â├čtenteils der Anfangsphase geschuldet war. Handballerisch hat noch nicht alles gepasst, wie es so typisch f├╝r ein Vorbereitungsspiel ist, aber der Einsatz und der Wille waren gut. Au├čerdem hat das Spiel die Jungs schon gut auf die zu erwartende K├Ârperlichkeit in der neuen Altersklasse eingestimmt. Vielen Dank an das Team des HBV Jena f├╝r diese Trainingspartie und alles Gute f├╝r die neue Saison.

Somit vergingen die Tage im Trainingslager f├╝r alle Beteiligten recht schnell, sodass beide Mannschaften gest├Ąrkt in die kommende Saison starten k├Ânnen.

« Neuere Artikel Alle News ├ältere Artikel »